INSEL

Gebäudesimulation mit INSEL 4D

Gebäudesimulation

Als neuste Entwicklung stellt INSEL eine Bibliothek für die dynamische Gebäudesimulation zur Verfügung. Diese kann mit 3D Geometriedaten aus SketchUp oder urbanen CityGML Geometrien für jedes Gebäude einen beliebig zeitaufgelösten Lastgang für Heizung und Kühlung ermitteln. Die Besonderheit der neuen Bibliothek ist die strenge Modularität aller Bauteile, aus denen sich ein Gebäude zusammensetzt.

Jede Wand wird einzeln dynamisch simuliert und auf alle Werte des Simulationsmodells kann direkt zugegriffen werden. So können detaillierte bauphysikalische Fragen beantwortet werden.

Zum anderen lassen sich die modularen Blöcke sehr gut mit 3D Geometriedaten aus der BIM (Building Information Modeling) oder Stadtmodellwelt koppeln. Ganze Stadtquartiere können somit dynamisch simuliert und die immer wichtiger werdenden Energiemanagement Themen bearbeitet werden.

Dazu gehören die dezentrale Einspeisung erneuerbarer Energien, aber auch die Nutzung von Gebäudespeichermassen zur Schaffung von Flexibilitäten. Ebenfalls verfügbar sind Modelle zur Erstellung von Energieausweisen nach DIN 18599.

Modulare und dynamische Simulation von Gebäuden
(c) berger röcker architekten